Fischkisterl

Biofisch in Wien mit dem Fischkisterl

Das Fischkisterl liefert Ihnen den Hornegger Fisch direkt vor die Haustür.

Biofisch in Wien, Salzburg und Tirol,
im Burgenland und in Vorarlberg,
in Niederösterreich, Oberösterreich und Kärnten.

Sie können sich Ihr Fischkisterl individuell zusammenstellen. Für Neukunden haben wir ein Kennenlernangebot.

Sonderwünsche: Nach Möglichkeit erfüllen wir auch spezielle Wünsche. Bitte wenden Sie sich dazu per Mail an uns. teichwirtschaft@gut-hornegg.at

Mindestbestellmenge: Fisch ist ein Frischeprodukt und deshalb eine Herausforderung in der Logistik. Wir bitten daher um Verständnis für unsere Mindestbestellmenge von 60,- Euro. In einer Verpackungseinheit können sich je nach Fischart ein oder mehrere und auch geteilte Filetstücke befinden. Die Verrechnung erfolgt nach tatsächlichem Gewicht.

Haltbarkeit Frischfisch: der Fisch wird fangfrisch versendet. Wenn Sie das Fischkisterl am Freitag bekommen, dann hält sich der Frischfisch im Vakuumsack bis inkl. Montag. Gekühlt bei max. 2°C aufbewahren.

Haltbarkeit Fischdelikatessen: die Produkte haben unterschiedliche Haltbarkeitsdaten (2-4 Wochen). Wir versenden die Produkte so, dass sie bei Ankunft noch eine Woche haltbar sind. Gekühlt bei max. 5°C aufbewahren.

Einfrieren ohne Qualitätsverlust: Fisch, der frisch eingefroren wird, büßt nichts an Qualität ein. Bei den Produkten finden Sie jeweils Hinweise dazu.

Kühlung: Eine ununterbrochene Kühlkette garantiert höchste Frische beim Versand von Fischen. Jedes Paket ist isoliert und mit wiederverwertbaren Kühlzellen auf Zellulosebasis bestückt. Durch das Unterbinden des Luftaustausches bleibt die Temperatur im Kisterl stabil.

Verpackung: Im Sinne der Umweltschonung haben wir eine spezielle Verpackungsmethode entwickelt, die fast ohne Kunststoff auskommt. Wir verwenden dazu Wellpappe von wiederverwerteten Weinkartons, Kühlzellen auf Zellulosebasis und Holzwolle als Füllmaterial.

Lieferung an den Arbeitsplatz: Das ist problemlos möglich. Lassen sie den Fisch in der Verpackung und stellen sie das Fischkisterl möglichst in einen kühleren Raum (Gang, Lager, Stiegenhaus…)